Hier möchten wir Euch zeigen, was unsere Hunde zu fressen bekommen

Wir füttern vielseitig, zum einen Trockenfutter, zum anderen Teil Frischfleisch manchmal abgekocht (besonders Schwein immer abkochen!!) mit einem Schuß gesunder Brühe angereichert.

Frischfleisch füttern wir entweder Roh  (Rind, Schaf) sodaß alle Vitamine und Mineralien direkt an unsere Hunde übergehen, oder auch abgekocht um die gesunde Brühe zu haben (besonders wichtig wenn Welpen da sind)

Aber auch "Leckereien" wie ab und an mal grüner Pansen wird gern genommen.

Man sollte sich als Hundehalter darüber im klaren sein, daß man es bei einem Hund mit einem sozusagen Allesfresser zu tun hat.

Ein Wolf oder Hund in der freien Natur jagt ein Tier zum fressen, das komplette Tier (auch der Mageninhalt, bei der Beute meist von Pflanzenfressern) wird verspeist, dadurch nimmt der Wolf/Hund Vitamine und Mineralien auf die er aus dem Fleisch nicht bekommt, welche aber lebensnotwendig sind!

Es ist von daher auch nicht ekelig wenn ein Hund den Kot anderer Tiere oder Menschen frisst...in diesen befinden nämlich noch immer wichtige Zusätze die der Hund benötigt! Natürlich ist das nicht schön mitanzusehen...doch haltet Euch vor Augen, das der Hund nur seinem Instinkt folgt!

Es gibt noch viele Instinkte die schon so manchem Hund verloren gegangen sind...leider.. 

Das fressen von Frischfleisch sollte demnach keinem Hund vorenthalten werden...das gehört nunmal zum Hund dazu.

Am Anfang ist es vielleicht nicht leicht zuzusehen wie unser treuer zahmer Geselle sich über ein rotes großes Stück Fleisch herstürzt und das genüsslich auch mal beutelt...ja sogar manchmal Reste davon im Fell kleben bleibt....doch wenn man sieht, wie gut es dem Hund tut mal was zum Reißen und Schlingen zu haben wird sich die Einstellung dazu auch ändern....bedenkt bitte:

Der Hund hat ein Raubtiergebiß welches nicht zeitlebens nur zum Kauen und Zermahlen ausgelegt ist!!!

Es hat schon seine Gründe, warum schon teilweise 2 Jährige Hunde zur Zahnbehandlung müssen!!

 

Hier könnt Ihr weitere Infos über das BARFEN bekommen:

http://www.barfers.de/barf/index.htm

 

Zurück